Strategie und Taktik in Journalismus und Bürgermedien

13.4514.15
de

Eine Veranstaltung der re:publica

In Zeiten fortgesetzten Gejammers über vermeintliche Medienkrisen soll der Vortrag den Blick schärfen für zwei grundlegende Fragen:

(1) Was erwarten wir als gesellschaftliche Akteure vom Journalismus und von verwandten Medienformen?

Die Antwort auf diese Frage (in einem Wort: Aufklärung) definiert einen Auftrag und damit Ziele. Somit stellt sich die zweite Frage:

(2) Wie erreicht man diese Ziele am besten?

Zur Beantwortung der letzteren Frage werden wir Anleihen bei den Kommunikationsprofis der PR nehmen ebenso wie bei den Theoretikern des (militärischen) Konflikts, und nähern uns damit einer dritten Frage an:

(3) Wie könnte eine Kommunikationsstrategie für Journalismus und Bürgermedien aussehen, wenn diese der Aufklärung verpflichtet sind, und was bedeutet in diesem Zusammenhang Taktik?

Dem Motto der diesjährigen re:publica verpflichtet werden Griechenland und die Eurokrise als Beispiel dienen.

Speaker

Loren Lorenz-Meyer, Professor, HS Darmstadt / Onlinejournalismus

 

3