Computerspielemuseum Trailer mit Intro EN

2016 | 04 | 24

Computerspielemuseum goes #MCB16!

Wir freuen uns sehr, dass das Berliner Computerspielemuseum sich mit einigen coolen Klassikern aus seiner umfangreichen Sammlung auf der Media Convention Berlin präsentieren wird. 

Das Museum eröffnete 1997 in Berlin die weltweit erste ständige Ausstellung zur digitalen interaktiven Unterhaltungskultur. Seitdem hat es die Entwicklung des Mediums in vielen nationalen und internationalen Ausstellungen begleitet. 2001 startete in neuen, größeren Räumen in der Karl-Marx-Allee 93a die Dauerausstellung „Computerspiele. Evolution eines Mediums“. 

Im Computerspielemuseum ist alles versammelt, was Rang und Namen hat. Der legendäre Pong-Automat. Der Nimrod. Die PainStation. Ein Riesensjoystick. Historische Schätzchen wie der „Poly-Play“. Aktuelle 3D-Spiele. Tanz- und Bewegungsspiele. Insgesamt mehr als 300 Exponate. Darunter rare Originale, funktionstüchtige Klassiker und Kunstwerke der besonderen Art wollen entdeckt, bewundert und bestaunt werden.