LOL - Laugh out loud! Afrikanische Politsatire in restriktiven politischen Zusammenhängen

17.1518.15
de
en

Die Politsatire in Afrika erblüht. Eine wachsende Zahl an Satirikern auf dem Kontinent produziert TV- und Internetsendungen, schreibt Sketche und Blogs und zeichnet Karikaturen. Weil sie sich des Humors bedient, kann Satire lange deutlich sichtbar überleben. Sie ist somit auch in den restriktivsten politischen Zusammenhängen und verschlossesten gesellschaftlichen Räumen möglich. Satire fesselt die Menschen – insbesondere die Jugend – und macht die oft deprimierende Realität ein wenig erträglicher. Satire informiert und unterhält und stellt darüber hinaus ein alternatives Narrativ der politischen Teilhabe und Information dar. Oft erreicht Satire ihre Anhänger durch soziale Medien – insbesondere über Blogs, Twitter, WhatsApp und Facebook.

Speaker

Siyanda Mohutsiwa, Autorin und Satirikerin

Layla Al-Zubaidi, Direktorin Heinrich Böll Stiftung

Tongai Leslie Makawa, Projektleiter Magamba Network

Comrade Fatso, Kreativdirektor Magamba Network

 

6