Medien & Gesellschaft

Du verstehst mein Fernsehen nicht

13.4514.45
de
en

Fernsehen ist nicht was es mal war. Auf Medienkonferenzen vergangener Jahre wurde „Das Ende des Lagerfeuers“ proklamiert. Viele Sender, die versuchen jugendliche Zielgruppen zu erreichen setzen auf eine Mischung aus Online- und TV-Strategie. Wie kommen diese Formate bei der Zielgruppe an? Welche Chance haben sie gegen YouTube-Kanäle wie LeFloid und Angebote über andere Plattformen? Drei Schüler klären über die Gewohnheiten und Erwartungen jugendlicher Zielgruppen auf und diskutieren mit Sendern und Web-Only-Produzenten über ihre Strategien und Zukunftspläne.

 

Interview

Alexander Braun (LeFloidArmy)

Heike Hoffmann (Schüler)

 

Diskussion

Florian Mundt (LeFloid, YouTube Channel)

Yvonne Olberding (Koordinatorin, EinsPlus/Digitale Projekte)

Christoph Krachten (Geschäftsführer, Media Kraft)

 

Moderation

Daniel Bröckerhoff (Klub Konkret)

11